Hunde-Suche

Suchen Sie nach dem Namen, der Rasse oder einem anderen Stichwort!

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Weihnachtsgruß-Aktion 2014 - Jetzt mitmachen!

ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

Auf Facebook teilen

Nelo

Kategorie: Saskia Seite, Rüden
Von: Saskia Seite
Nelo
Rasse:Mischling
Alter:ca. April 2016 geboren
Größe:32 cm
Befindet sich derzeit in einer Pension in Huelva.
Kontakt:

Saskia Seite (s.seite@remove-this.tierschutzverein-arca.de)
Telefon: +49(0) 173/7371378 ab 17 Uhr

Gechipt?(√)demnächst
Geimpft?(√)demnächst
Kastriert?Xnein
Verträglich mit Hunden?ja
Verträglich mit Katzen?(?)nicht getestet
Für Kinder geeignet?ja
Check auf
Mittelmeerkrankheiten:
(?)noch kein Ergebnis

Dass Kira, eine kleine Mischlingshündin, in einem sehr düsteren, traurigen und alles andere als liebevollen Zuhause lebte, wussten unsere Partner in Huelva schon einige Zeit. Es gelang aber nicht, die verwahrloste Hündin vor ihrem Besitzer zu retten – doch, wie schon so oft – ließen sich unsere spanischen Partner davon nicht abhalten, trotzdem zu helfen. Man behielt den Fall also im Auge, und irgendwann waren vier Welpen in dem kleinen Verschlag, in dem Kira hausen musste, zu finden. Wieder setzte man den Halter unter Druck und mit Hilfe der Polizei gelang es dann auch, diesen zu überzeugen, seine Hündin abzugeben. Doch als man die kleine Familie abholen wollte, fehlte Kira, die Welpen lagen hilflos und dehydriert allein in ihrem Unterschlupf. Man half nun also erst den kleinen Rackern, vier entzückenden Rüden, auf die wir gleich zu sprechen kommen, und dank der spanischen Polizisten wurde bald darauf auch Kira im Dorf wandernd entdeckt, eingesammelt und in die Obhut der Dolmen Animal gebracht. Die wiedervereinte Familie genießt nun die Zeit in der Tierpension, bis sich für jeden der fünf ein richtiges Zuhause findet.

Kiras Rasselbande ist eine gelungene Mischung aus Terrriern und Nachwuchs-Superhelden. Otto, Nelo, Rufo und Yaky tragen deshalb schon äußerst schicke Masken, die ihre geheime Identität schützen sollen. Der Alltag der vier Jungs ist geprägt durch aufregende Abenteuer, wie z.B. die Jagd auf gefährliche Flugtiere (Fliegen) und das Verteidigen der schönsten Kuschelplätze an Mamas Bauch. Natürlich gibt es auch ausgelassenes Kräftemessen der vier vielversprechenden Sportler und manchmal muss auch Mama Kira klärend eingreifen.

Die „Fantastischen Vier“ sind aufgeweckte, neugierige, verspielte Fellkugeln, und vor allem Otto ist ein richtiger Naseweis, der immer in der ersten Reihe, immer am allerschnellsten und immer mittendrin sein muss. Selten hat er mal alle vier Pfoten auf dem Boden und wir vermuten, dass er mit dem richtigen Umhang auch fliegen könnte. Der Preis für das charmanteste Lächeln geht aber an Yaky, dessen Superkraft ohne Zweifel das stets höchst erfolgreiche Betteln sein wird (als Nebeneffekt kann man ihm auch keine zwei Minute böse sein, egal was er angestellt hat).  Rufo hat das lockige Fell seiner Mama geerbt – er liebt das Kuscheln und Schmusen und widmet sich neben dem proteinreichen Ernährungskonzept dem Kraftsport, der ja sehr viel Entspannungsarbeit als Ausgleich erfordert. Nelo hingegen ist eher zart, aber umso eleganter, und als Träger des typischsten Terrierköpfchens ist er wohl auch der Denker der Familie.

Nun, unsere Feger sind erst 10 Wochen alt (Stand 07/2016) und in kürzester Zeit kann alles anders sein – Babyhunde sind wie Überraschungseier, die Verpackung ist stets süß, der Inhalt unbekannt und spannend, aber eins ist sicher: Nelo, Rufo, Otto und Yaky sind prima sozialisiert, sie leben lange mit ihrer Mama, sie haben nun gelernt, dass Menschen es gut mit ihnen meinen und sie haben viel Gelegenheit, sich auszuprobieren. Mit diesen Voraussetzungen bekommt wohl jede Familie, die sich einem unserer Stöpsel annimmt auf jeden Fall einen TOLLEN Hund, und was wünscht sich der glückliche Adoptant denn mehr?

Nelo im Oktober 2016

Nelo im Juli 2017

Nelo im Oktober 2016

Nelo im Juli 2017

Nelo im Oktober 2016

Nelo im Juli 2017

Nelo im Oktober 2016

Nelo im Juli 2017

Nelo im Oktober 2016

Nelo im Juli 2017

Nelo im Juni 2016

Nelo im Juni 2016

Nelo im Juni 2016

Nelo im Juni 2016

Nelo im Juni 2016

Nelo im Juni 2016

Nelo im Juni 2016

die ganze Rasselbande

die ganze Rasselbande

die ganze Rasselbande

die ganze Rasselbande

die ganze Rasselbande

die ganze Rasselbande


Array
Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.