Gazpacho

Rasse:
Galgo-Mix
Alter:
März 2021
Größe:
wird mittelgroß bis groß
Gewicht:
Gechipt:
ja
Geimpft:
ja
Kastriert:
nein
Verträglich mit Hunden?
ja
Verträglich mit Katzen?
nicht getestet
Für Kinder geeignet?
nicht getestet
Check auf Mittelmeer-Krankheiten:
noch kein Ergebnis

Cuteness Overload-Alarm bei unseren Freunden von Puntanimals in Huelva. 20 kleine Pfötchen machen das Haus ihrer Pflegefamilie unsicher, und wer schon jemals erlebt hat, wie fünf Welpen im Alter von vier Monaten spielen und toben, weiß, dass da Stimmung in der Bude ist. Die Geschichte von Puntillita und ihren 4 Brüdern Salmorejo, Gazpacho, Pulpo und Chipiron ist ein wundervolles Beispiel dafür, was die Tierschützer in Andalusien regelmäßig leisten.

Eine hochträchtige Galga, die allein durch die Straßen eines Dorfes irrt – in Spanien ist das leider kein seltenes Bild, und das Geborenwerden in dieser Umgebung ist für viele Babys auch direkt das Todesurteil. Doch unsere fünf Wirbelwinde mussten das Licht der Welt nicht irgendwo in einer Erdhöhle erblicken oder in einem hohlen Baum. Wundervolle Tierfreunde öffneten ihre Türe für die werdende Mama, richteten ihr eine schöne Wurfkiste ein, fütterten ihre neue Freundin gut und blieben bei ihr, während sie die oben vorgestellte Rasselbande zur Welt brachte. Knapp vier Monate kümmert sich die liebe Familie nun schon um die sechs bildhübschen Hunde – aber nun wird es Zeit, dass die fröhlichen Welpen eigene Zweibeiner finden und ihr Dasein als Seelentröster, Wärmflasche, Kinderbespaßer und Personal Trainer starten. Was aus der Mutter wird? Nun, das war auch meine erste Frage – und die Antwort darauf war die schönst Mögliche. Die liebevolle und tapfere Mama darf bei ihren Rettern bleiben und darf ihr Leben in Geborgenheit und mit guten Freunden behalten.

Nun, schauen wir uns also unsere Nachwuchs-Supersportler genauer an. Unsere fünf Superstars haben unübersehbar das Galgoblut ihrer Mama in den Adern, aber sie sind garantiert nicht reinrassig und werden wohl nicht ganz so hoch und nicht ganz so elegant wie ihre Mutter. Allerdings sind sie trotzdem Laufhunde und suchen entsprechend sportliche und aktive Menschen, die auch bereit sind, sich auf die Eigenheiten von Windhunden einzustellen.

Puntillita ist eine echte Prinzessin. Sie hat in der Spielgruppe die Hosen an und weiß genau, wie sie ihre Brüder zu nehmen hat. Ihr klassisch schwarz-weißes Erscheinungsbild ist edel und unsere clevere Knutschkugel weiß, wie hübsch sie ist. Mit nur einem kleinen Augenaufschlag wickelt sie alles und jeden um die weißbesockte Pfote. Ihre zukünftigen Besitzer sollten also schon einmal üben, wie man widersteht und wie man NEIN buchstabiert.
Chipiron ähnelt seiner Schwester am meisten, er trägt den bewährten Frack mit weißem Hemd, ein stilsicherer Gentleman eben. Allerdings ist er ein anderer Charakter, der gar nicht so sehr darauf versessen ist, dass die anderen ihm folgen; auch Gewinnen ist Chipiron bei Rangeleien und Wettläufen nicht wichtig. Chipiron mag Bauchmassagen, Sonnenbäder und er findet nichts toller, als wenn man ihm sagt, was für ein schöner, lieber Hund er ist.
Pulpo ist der Forschergeist der kleinen Familie, der aber von sich aus wohl nie in Schwierigkeiten kommen würde, weil seine Neugierde nur selten über seine guten Manieren siegt. Aber er hat eben Geschwister, allen voran seine naseweise kleine Schwester, die es immer wieder schafft, ihn in welpentypische Dummheiten und Streiche zu verwickeln. Pulpo hat für solche Gelegenheiten dann aber schon einen sehr hochentwickelten „Ich war das nicht!-Blick“ im Petto, und so kommen immer alle glimpflich davon.
Gazpacho hat sich für ein allwettertaugliches Outfit entschieden, seine dunkle Nase und die marmorierten Pfoten ermöglichen ihm sogar das unauffällige Buddeln nach Mäuschen im Gemüsebeet – Spuren sind im weißen Gesicht seiner Brüder viel deutlicher zu verfolgen. Gazpacho ist eine Hupfdohle, sein Hobby sind Sprünge aller Art – hoch und weit und auch direkt in die Arme seiner Freunde, was man ihm vielleicht demnächst aufgrund seiner zu erwarteten Größe ein bisschen abgewöhnen sollte, oder die Sprungrichtung in Bahnen lenken, die das Verletzungsrisiko minimieren. Gazpacho mag alle und jeden, für ihn gilt: Freunde kommen in allen Farben, Formen und aus jeder denkbaren Gattung.
Last but not least haben wir da noch Salmorejo, der das Vergnügen am Rumhüpfen nicht so wirklich nachvollziehen kann. Salmorejo ist ein ausgeglichener Beobachter, der fröhlich in den Tag hineinlebt, Spaziergänge liebt und Kekse zu jeder Tageszeit zu schätzen weiß. Er schließt sich gern der Truppe an, ist aber niemals der Rädelsführer. Dafür weiß er am besten, wie man die Hosentaschen der Menschen kontrolliert und immer ein Leckerchen mehr als die anderen bekommt.

So, das ist also unsere Rasselbande, die auf gepackten Köfferchen darauf wartet, ein Ticket für die Reise ins große Glück zu bekommen. Die Wahl liegt bei Ihnen, da es aber keine falsche gibt, dürfte die auch nicht allzu schwer werden!   

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email