Kuma

Rasse:
Mastin Mischling
Alter:
ca. 10/2022
Größe:
ca. 60 cm
Gewicht:
ca. 35 kg
Gechipt:
ja
Geimpft:
ja
Kastriert:
ja
Verträglich mit Hunden?
ja
Verträglich mit Katzen?
nicht getestet
Für Kinder geeignet?
nicht getestet
Check auf Mittelmeer-Krankheiten:
noch kein Ergebnis

Bernsteinfarbene Augen, eine Superheldenmaske, ein außergewöhnlich gestromtes Fell, Tennissocken und ein sonniges Gemüt, wie es im Buche steht — klingt das nicht nach dem Hund, nach dem Sie schon so lange suchen?
Kuma kam im Mai 2023 in die Obhut der Tierschützer von Puntanimals. Mittlerweile ist der wundervolle Kuschelbär knapp 10 Monate alt (Stand 07/2023) und aus dem lustigen Welpen ist ein eleganter und sportlicher Junghund geworden. Kuma hat sicherlich einige Gene aus der Familie der Herdenschutzhunde in seinen Adern, immerhin wiegt er schon 35kg und ist 60cm hoch – aber selbst ausgewachsen wird er lange nicht so kräftig und mächtig werden wie ein echter spanischer Mastiff. Kuma ist eigentlich prädestiniert dazu, Menschen, die sich noch nicht an eines unserer XXL-Schmusekissen trauen, den Einstieg in die Welt der Herdenschutzhunde zu erleichtern (aber wir erwähnen hier ausdrücklich, dass es dann keinen Ausstieg mehr gibt, wer sich einmal in die sanften Riesen mit dem goldenen Herzen verliebt hat, wird kaum mehr einen anderen Hund halten wollen).

Unser Nachwuchs-Teddy Kuma ist im Tierheim ein echter Goldschatz. Er verträgt sich mit den anderen Hunden, kennt beim Spielen die Regeln und ist für sein Alter schon sehr ausgeglichen und kontrolliert. Obwohl er mit Menschen sicherlich nicht viele schöne Erfahrungen sammeln durfte, ist Kuma den Tierschützern sehr zugewandt, freut sich über Streicheleinheiten, gemeinsame Spaziergänge und jeden Keks, der aus einer Hosentasche in sein Maul wandert.

 Aber es bleibt ein Fakt, Kuma ist ein Herdenschutzhund und braucht deshalb erfahrene Hände oder Menschen, die bereit sind, sich mit den Eigenarten seiner Art vertraut zu machen. Vertreter der HSH-Rassen werden seit Jahrhunderten dafür eingesetzt, selbständig zu hüten und zu schützen, oft leben sie ohne Hirten mit den Herden in den Bergen und sind in der alleinigen Verantwortung für das Wohlergehen der Tiere. Nichtsdestotrotz sind sie auch die perfekten Haustiere, wenn man bestimmte Verhaltensweisen dieser Vierbeiner in den richtigen Kontext setzt, sie verständnisvoll annimmt und entsprechend mit ihnen umgeht. Die Familie, ihre Bezugspersonen, sind für Herdenschutzhunde heilig. Die so ruhigen, aber stets aufmerksamen Giganten sind jederzeit bereit, alles für ihre Zweibeiner zu tun. Dabei geht es ihnen weniger um offene Aggression und Kampf, ein Herdenschutzhund wird immer zuerst den sanften Weg suchen. Die Tiere zeichnen sich durch extreme Intelligenz aus, die aber in der Dressur oft ein unüberwindbares Hindernis darstellt. Geht man mit einem gut erzogenen HSH spazieren und es nähert sich ein Fahrrad, reicht oft ein kleines Signal, ein minimales Kommando und der Hund sitzt vorbildlich neben der Straße und rührt sich nicht, bis der Radfahrer passiert ist. Versucht man jedoch einem Vertreter dieser Rassen auf dem Agilityplatz zu erklären, wie man über Hindernisse springt und Slalom läuft, wird man meist nur einen verständnislosen WARUM?-Blick ernten. Der Hund sieht keine Veranlassung, ein Hindernis zu überspringen, um das man auch herumgehen kann. In vielen Situationen wirkt der HSH deshalb für Menschen, die diese Eigenarten nicht kennen, störrisch und dumm, dabei ist gerade das Gegenteil der Fall. Der Hund vermeidet Aufwand, um Verletzungen zu vermeiden, er geht ungern von der Seite seiner „Herde“, also seiner Familie, er beweist in allem, dass er beobachtend mitdenkt und auch als selbständiges Familienmitglied akzeptiert sein möchte. Wer es einmal geschafft hat, das Herz und den Kopf eines HSH zu erobern und es gleichermaßen zugelassen hat, sich von ihm erobern zu lassen, wird die Freundschaft seines Lebens kennenlernen. Kuma wünscht sich genau das, einen Platz an der Seite einer Familie, die er bedingungslos lieben, schützen und in jeder Situation durch ein langes, erfülltes Leben begleiten kann.

Facebook
LinkedIn
Email