Monty

Rasse:
Mischling
Alter:
August 2020
Größe:
Gewicht:
Befindet sich hier:
im Tierheim in Punta Umbria
Kontakt:
Vanessa Brennenstuhl, v.brennenstuhl@tierschutzverein-arca.de
Gechipt:
ja
Geimpft:
ja
Kastriert:
noch nicht
Verträglich mit Hunden?
ja
Verträglich mit Katzen?
nicht getestet
Für Kinder geeignet?
nicht getestet
Check auf Mittelmeer-Krankheiten:
noch kein Ergebnis

Monty wartet dringend auf den Jahreswechsel, denn wir haben ihm fest versprochen, dass 2022 sein Jahr wird. Das erst eineinhalb Jahre alte, bildhübsche Kohlestückchen hatte bisher wirklich nur Pech – und Monty konnte wirklich nichts dafür. Als er das erste Mal in die Hände der Tierschützer in Andalusien kam, war er in der Nähe der Gleise gefunden worden, angebunden, zum Sterben verurteilt. Monty kam ins Tierheim, und weil er ein richtig toller, süßer Knopf ist, fand sich bald eine Familie, die ihn mit nach Hause nahm. Leider gibt es in Südeuropa keine Vorkontrollen, nur sehr oberflächliche Adoptionsverträge, minimale Schutzgebühren – und von Nachkontrollen können unsere Freunde vor Ort nur träumen.

Monty ist ein hochenergetischer Hund, intelligent, neugierig und schwer zur Ruhe zu bringen. Was Monty braucht, ist ein Zuhause, in dem er gefordert und gefördert wird, das ihn anleitet – was er bekam, war eine Familie, die ein schickes Sofakissen suchte. Dass Monty damit nicht glücklich war, zeigte er nicht nur akustisch, er entwickelte auch viele Ideen zur Raumverschönerung … Schon bald landete unser Monty also wieder in der Welt der Gitterstäbe und Betonböden. Zumindest hat er hier Freunde, mit denen er spielen kann und die Freiwilligen von Puntanimals versuchen ihn, in den stressigen Alltag einzubeziehen, indem er Putzaktionen und Futterausgabe kontrollieren und die Gummistiefel neu sortieren darf. Monty ist am liebsten überall dabei – und unsere Freunde erleben ihn als überaus nette Begleitung bei ihren täglichen Aufgaben.

Montys Adoptanten erzählten Horrorgeschichten, was der Hund zu Hause alles angestellt hätte, und weil es diesmal für unseren cleveren Charmeur wirklich passen muss, ließen unsere Partner ihre Hundetrainerin Amaia kommen, die auf Verhaltensstörungen spezialisiert ist, damit diese Monty beurteilen konnte. Wie erwartet bekam Monty das Prädikat „vollkommen normales Pubertier“, aber auch Amaia stellte fest, dass Monty extrem viel Energie und einen ausgeprägten Bewegungsdrang hat, dass er sehr aufmerksam ist und lernen will (und muss).

Was braucht Monty also, um endlich ein Zuhause für ein langes, lustiges Hundeleben zu bekommen? Unser Springsinsfeld braucht Menschen, die ihm Zeit geben anzukommen, die ihm Ruhe vermitteln und gleichzeitig dafür sorgen können, dass seine Energie in die richtigen Bahnen gelenkt wird. Monty wünscht sich, dass jemand mit ihm spielt und weiß, wann es auch wieder Zeit ist, das Spiel zu beenden, er träumt von Spaziergängen, auf denen er die Welt entdecken, mit Freunden spielen und sich richtig austoben kann. Monty würde sich über den Besuch einer Hundeschule, die auch Hundesport im Programm hat, sicher extrem freuen (aber bitte warten Sie, bis Ihr neues Familienmitglied auch wirklich angekommen ist, das kann schon mal ein paar Wochen bis Monate dauern!) – und wer weiß, vielleicht ist der kleine Flummi ja schon bald der Held beim Agility, Dog Dancing oder Flyball?!  

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email