ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

spenden

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

Auf Facebook teilen

Aqua

Kategorie: Zuhause
Von: Bernd Gehrlein
Aqua
« vorreserviert
Rasse:Bardino-Mix
Alter:ca. September 2018 geboren
Größe:52 cm - Stand April 2019
Befindet sich derzeit in einer Pflegestelle in Sevilla.
Kontakt:

Aqua ist nach 06849 Dessau-Roßlan gezogen. Alles Gute, Aqua. Herzlichen Dank, Familie H.-L.

Gechipt?ja
Geimpft?ja
Kastriert?ja
Verträglich mit Hunden?ja
Verträglich mit Katzen?(?)nicht getestet
Für Kinder geeignet?ja
Check auf
Mittelmeerkrankheiten:
(?)noch kein Ergebnis

Dicke, tapsige Pfoten, gestromtes Fell, Überfallohren – unser bildhübscher Neuzugang Aqua scheint ein echter Senfhund zu sein, denn jede Rasse hat (allerdings ausschließlich den besten) ihren Senf dazugegeben.
Aqua ist ein geborener Straßenhund. Im September 2018 erblickte sie mit vielen Geschwistern das Licht der Welt, und sie lernte schnell, dass man Menschen besser meidet. Nur wenige Wochen nach ihrer Geburt kamen die staatlichen Hundefänger und brachten Aquas Brüder und Schwestern mitsamt der verzweifelten Mutter in die Perrera – wir wissen nicht, was aus ihnen geworden ist, unsere Tierfreunde in Andalusien hörten die Geschichte nur von einem Anwohner, der entdeckte, dass die scheue Aqua zurückgeblieben war, und der beschloss, dem verlassenen Hundekind zu helfen.
Was Aqua vermutlich das Leben rettete, ihre Furcht vor Menschen und ihre ständige Fluchtbereitschaft, wurde ihr nun nach und nach zum Verhängnis. Sie ließ sich zwar von ihrem neugewonnenen Unterstützer füttern, aber auch nach Wochen ließ sie sich nicht berühren. Auch die Tierschützer der Arca, die wirklich erfahren im Einfangen von ängstlichen Hunden sind, hatten keine Chance, den noch dazu wirklich intelligenten Teenager zu überlisten. Erst ein eingeschalteter Profi, der sich sonst um entlaufene Haustiere kümmert, konnte Aqua von der Straße holen und sicher ins Tierheim bringen. Jetzt ist sicher, dass die Hundefänger für sie auf jeden Fall keine Prämie mehr kassieren werden.

Aqua hat in der Obhut unserer Freunde schnell verstanden, dass die Zweibeiner nicht immer Feinde sind. Sie lässt sich inzwischen anfassen und frisst auch aus der Hand. Natürlich ist sie immer noch schüchtern, aber sie taut jeden Tag mehr auf – und immer seltener zuckt sie noch vor den Annäherungsversuchen der Ehrenamtlichen in Sevilla zurück.

Aqua braucht kein besonderes Zuhause und keine super begabten Hundeflüsterer, sie braucht einfach nur Geduld, Zeit und Liebe, dann wird sie bald schon Vertrauen und Geborgenheit in ihrer Familie finden. Damit sie genug Raum hat, anzukommen, sollten Kinder im Haus schon ein Alter haben, das ihnen erlaubt, zu verstehen, dass die neue Freundin sich anfangs zurückzieht, dass sie nicht gleich fröhlich spielt und vielleicht auch noch vor völlig alltäglichen Dingen Angst zeigt. Aber unsere Prinzessin ist erst sieben Monate alt (Stand 04/2019), sie wird lernen, wachsen und verstehen – und jemandes treuste und liebevollste Begleitung werden, wenn sie nur die Chance bekommt, sich zu beweisen. Doch, Aqua braucht einen besonderen Menschen – nämlich einen, der alle Abers zur Seite stellt und ihr die Möglichkeit gibt, zu beweisen, dass ein fröhlicher und lustiger Junghund in ihr steckt!

Aqua im Februar 2020

Aqua im April 2020


Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.