ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

spenden

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

Auf Facebook teilen

Caleb

Kategorie: Zuhause
Von: Lara van Rijswijk
Caleb
« reserviert
Rasse:Breton epagneul
Alter:ca. Januar 2018 geboren
Größe:wird mittelgroß
Befindet sich derzeit in einer Pflegstelle in Sevilla.
Kontakt:

Caleb ist nach 53773 Hennef gezogen. Alles Gute, Caleb. Herzlichen Dank, Frau S.

Gechipt?ja
Geimpft?ja
Kastriert?Xnein
Verträglich mit Hunden?ja
Verträglich mit Katzen?ja
Für Kinder geeignet?ja
Check auf
Mittelmeerkrankheiten:
(?)noch kein Ergebnis

Caleb - drei Monate alt (Stand 04/2018), ein vermutlich reinrassiger Bretone, bildhübsch, der absolute Cuteness Overload... und schon von allen Menschen verlassen. Der kleine Fellknubbel mit den bezaubernden grünen Augen war allein auf den Straßen Sevillas unterwegs. Als einer der Tierschützer der Arca Sevilla mit seinen Hunden spazieren ging, schloss sich das verzweifelte Hundebaby einfach an, und natürlich nahm unser Freund Caleb mit nach Hause. Im Tierheim wurde überprüft, ob der freundliche und gesunde Welpe gekennzeichnet ist, man wartete auch darauf, ob er wohl irgendwo vermisst würde, aber niemand fragte nach dem verspielten Hundekind. Nun lebt Caleb also in einer Pflegefamilie und wartet darauf, ob sich bald eine richtige Familie findet, die ihm ein liebevolles Zuhause für ein lustiges und langes Hundeleben schenken möchte.

Bretonen sind (entgegen manch falscher Bezeichnungen und auch ihres Aussehens) keine Spaniel, sondern die kleinsten Vertreter der Vorstehhunde und damit höchst intelligent, lernwillig und gehorsam. Oft sind die Hunde sehr sensibel und anhänglich und die allergrößten Schmusebacken im Haus, wo sie auch mit Katzen und sogar Kleintieren meist ohne Probleme zusammenleben können, während sie draußen allerdings durchaus Jagdtrieb entwickeln und deshalb eine gute Grunderziehung brauchen, um ohne Leine durch die Gegend streifen zu können.

Vor allem was die Zärtlichkeit und das Bedürfnis nach Liebe angeht, ist Caleb schon ein typischer Vertreter seiner Rasse, das Hüpfen, Spielen und Toben steht zwar auch schon auf seinem täglichen Stundenplan, hält sich aber noch in Grenzen, denn der kleine Drops ist noch mit Wachsen beschäftigt, was er aber mit großem Erfolg meistert.

Caleb hat eine verkürzte Rute, er ist aber nicht kupiert, sondern hat eine sogenannte Brachyurie, das ist angeboren und kann bei Bretonen auch dazu führen, dass nur ein kleines fellbehangenes Stummelchen entwickelt wird, das ist aber bei seiner Rasse bekannt und auch als Standard anerkannt. (Und wir schreiben das nur, um auch unseren Schweizer Freunden versichern zu können, dass Caleb nicht verstümmelt wurde und ohne Probleme einreisen darf!)  

Wer schenkt unserem niedlichen Helden eine Zukunft als geliebter Familienhund (und schickt uns hin und wieder ein Foto, was aus dem Goldknopf so geworden ist)?

Caleb im April 2018

Caleb im April 2018


Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.