ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

spenden

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

Auf Facebook teilen

Ms Marple

Kategorie: Hündinnen, Stephanie Gehrlein
Von: Stephanie Gehrlein
Ms Marple
Rasse:Mastin Espanol Mix
Alter:ca. November 2017 geboren
Größe:60 cm
Befindet sich derzeit in einer Pension in Linares.
Kontakt:

Stephanie Gehrlein (s.gehrlein@remove-this.tierschutzverein-arca.de)
Telefon: 0151/15541039 - ab 18 Uhr

Gechipt?ja
Geimpft?ja
Kastriert?(X)noch nicht
Verträglich mit Hunden?ja
Verträglich mit Katzen?(?)nicht getestet
Für Kinder geeignet?(?)nicht getestet
Check auf
Mittelmeerkrankheiten:
(?)noch kein Ergebnis

Eine der schwersten Aufgaben der Tierschützer im Süden Europas besteht wohl darin, in die Perreras zu gehen und dort zu entscheiden, welche Hunde man retten kann und welche man (zumindest vorerst) noch zurücklassen muss - ohne zu wissen, ob man damit ein Todesurteil unterschrieben hat. Trotzdem stellen sich unsere Freunde immer wieder dem herzzerreißenden Gang durch die stinkenden Gänge, in denen links und rechts ängstliche Augen aus dunklen Verschlägen durch Gitterstäbe schauen. Leider lassen die Kapazitäten unserer Tierheime nicht zu, dass immer alle Vierbeiner den direkten Weg aus der Hölle nehmen können, aber mit Ihrer Hilfe und der unermüdlichen Hoffnung unserer Partner vor Ort konnten schon viele Leben gerettet werden. Obwohl unsere Freunde an vieles gewöhnt sind und den Kummer kennen, gibt es doch auch immer wieder Momente, wo auch sie an ihre Grenzen geführt werden – und als man Miss Marple und ihre Welpen in dem dunklen Betonloch entdeckte, kämpften auch die erfahrenen Tierschützer mit den Tränen. Da lag eine große Mastin-Mix-Dame, von der Natur geplant als muskulöses, souveränes, stolzes Tier wie ein nasses Handtuch im feuchten Eck des Zwingers, sechs Fellbündel drückten sich an ihren Bauch, ein bisschen Wärme suchend und die wenigen Tropfen Milch trinkend, die ihre entkräftete Mama ihnen geben konnte. Sofort holte man die Familie aus dem Verschlag. Miss Marple war so am Ende, dass sie die Perrera nicht auf eigenen Beinen verlassen konnte – sie erreichte die ArcoNatura in den Armen eines Freiwilligen, und obwohl sie weder stehen noch laufen konnte, hellten sich ihre Augen auf und sie begann dankbar mit dem Schwanz zu wedeln, als sie seit langer Zeit die Sonne wiedersah und die erste Mahlzeit in Freiheit vertilgen konnte. Seither sind einige Wochen vergangen. Unsere erst eineinhalb Jahre alte (Stand 05/2019) Miss Marple hat an Gewicht zugelegt (auch wenn da noch einige Kilos auf die Rippen dürfen) und hat die Lebensfreude wiederentdeckt. Fröhlich und zufrieden sieht sie ihre Babys größer werden und präsentiert ihren Nachwuchs auch jeden Tag mit viel Freude den Tierschützern. Überhaupt ist die dankbare Mastin-Mix-Dame unseren Partnern extrem zugetan, sie genießt jede noch so kleine Aufmerksamkeit und bedankt sich mit vielen feuchten Küssen für ihre Rettung. Miss Marple ist noch ganz Mama, aber wir sind uns sicher, dass in ihr eine sportliche und zärtliche Freundin für eine humorvolle und liebe Familie steckt. Und wir freuen uns jetzt schon drauf, von den Menschen zu hören, die Miss Marple die schönen Seiten des Lebens zeigen möchten.Die sechs Krümelchen, die mit ihrer Mama die Hölle verlassen haben, sind kaum wiederzuerkennen. Fröhliche Mini-Mastins (lassen Sie sich nicht täuschen, das Sextett will durchaus noch einige Monate kräftig wachsen) tapsen und toben durch den Freilauf, schlagen ihre Welpenzähnchen in alles, was sich gerade so anbietet (sei es ein Ast oder der Schuh eines Ehrenamtlichen) und erobern ihre Welt mit viel Enthusiasmus. Unsere Rasselbande hat zum Teil eine angeborene Brachyurie, sprich eine verkürzte oder nur im Ansatz vorhandene Rute. Bolle und Einstein haben nur einen kleinen Knochen am verlängerten Rücken, Abby hat einen sehr niedlichen Stummelschwanz, Schlumpf konnte sich nicht entscheiden und trägt halblang und Roxy und Luna haben die volle Rute gewählt. Es gibt Rassen, bei denen die Brachyurie mit zum Erscheinungsbild gehört und sogar gewünscht ist, aber bei unseren sechs davon Rückschlüsse auf den Papa zu ziehen, ist im Moment noch unmöglich, sie ändern ihr lustiges Aussehen eh noch jeden Tag. Wichtig ist das Wissen um den Schwanz eh nur für unsere Adoptanten in der Schweiz, die nachweisen müssen, dass die Rute nicht kupiert wurde – unsere Tierärztin Montse vor Ort stellt Ihnen gern eine entsprechende Bescheinigung aus!Ansonsten haben wir hier eine gute Handvoll gesunder und aufgeweckter Welpen, die wie alle Babyhunde ihre Tage mit Spielen, Futtern und Schlafen füllen – wobei diese Kleinen eben noch einen Schwerpunkt auf das Wachsen legen. Mit einer erwarteten Endgröße von 50-60cm Schulterhöhe sind unsere Babys (und ihre großartige Mutter) genau richtig für Menschen, die gern draußen sind, die mit ihrem Hund arbeiten möchten - und die nicht unbedingt einen zweisitzigen Kleinwagen ihr Eigen nennen. Lassen Sie sich von unseren Welpen verzaubern, aber zögern Sie bitte auch nicht, darüber nachzudenken, ob nicht vielleicht unsere liebevolle Mama Miss Marple bei Ihnen ein Heim finden könnte. Sie hätte ein wirkliches Zuhause nach den schrecklichen Erlebnissen so sehr verdient und manchmal ist es deutlich einfacher, einem erwachsenen Hund ein Heim zu schenken, als einer kleinen, aufgedrehten, undichten und kreativen Flitzepiepe...

 

 

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019

Ms Marple im März 2019


Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.