Start » Vermittlung » Zuhause gefunden » Mehr von Daheim

ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

spenden

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

AquilesNovember 2019

Auf Facebook teilen
Kategorie: Zuhause
Von: Bernd Gehrlein
Aquiles im September 2019

Kontakt:

Aquiles ist nach 76689 Karlsdorf-Neuthard gezogen. Alles Gute, Aquiles. Herzlichen Dank, Frau G.

Über Aquiles‘ Leben steht schon jetzt das Motto: I’M A SURVIVOR! Und zwar mit vollem Fug und Recht in Großbuchstaben geschrieben. Der wundervolle, ruhige, erst fünf Monate alte (Stand 09/2019) Rüde wurde Ende Juli mit seinen Geschwistern auf der Straße gefunden. Alle Babys waren abgemagert und parasitenübersät, doch das eigentliche Problem zeigte sich erst beim obligatorischen Tierarztbesuch, denn alle Welpen litten an Parvovirose. Diese Krankheit ist neben der Staupe wohl verantwortlich für die meisten Tode bei Hunden unter sechs Monaten, die nicht rechtzeitig den erforderlichen Impfschutz bekommen haben. Durchfall rund um die Uhr, die Unfähigkeit, Wasser bei sich zu behalten, hohes Fieber und Schmerzen quälen die Kleinen, und die meisten geben den Kampf irgendwann auf… Auch alle Geschwister Aquiles‘ ergaben sich binnen weniger Tage und starben, zumindest das erste Mal in ihrem Leben geliebt und versorgt, in den Armen der verzweifelten Tierschützer. Aber Aquiles kämpfte, und nach zwei Wochen war klar, er würde nicht nur die Schlacht, sondern den Krieg gewinnen. Seine Pflegefamilie atmete erleichtert auf und freut sich nun an jedem Tag, an dem der tapfere Soldat durch den Garten tobt und nach der Quarantäne erste Freundschaften schließt. Aquiles wollte leben, und jetzt tut er es in vollen Zügen.

Unser kleiner Clown mit den unentschlossenen Ohren hat schon viel im Leben gesehen, er wurde ausgesetzt, kämpfte auf der Straße ums Überleben und besiegte einer der schlimmsten Erkrankungen, die einen Welpen überhaupt nur treffen kann. Vielleicht liegt es daran, dass er für sein Alter schon sehr ausgeglichen und welterfahren scheint. Aquiles hat schon alles vergeben, was ihm als Baby widerfahren ist, vergessen ist es aber noch nicht ganz. Jetzt kommt die Zeit, all das Schlimme verblassen zu lassen und mit neuen quietschbunten Abenteuern zu überschreiben. Dazu sucht unser Aquiles eine humorvolle und geduldige Familie, die ihm die Welt erklären kann. Dafür verspricht er, immer anständig zu sein, und vielleicht nur ganz wenige Schuhe anzukauen – aber vor allem will er jemandes allerbester Freund sein!


Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.