Start » Vermittlung » Zuhause gefunden » Mehr von Daheim

ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

spenden

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

CaponeJanuar 2020

Auf Facebook teilen
Kategorie: Zuhause
Von: Cecelie Zingsheim
Capone im November 2019

Capone im Januar 2019

Kontakt:

Capone ist nach 76275 Ettlingen gezogen. Alles Gute, Capone. Herzlichen Dank, Familie M.

Ein lustiger, liebenswerter, junger Mann ist vor zwei Wochen in eine Pflegefamilie in Sevilla eingezogen. Capone – ein grandioser Bretonen-Mix – wurde allein auf der Straße gefunden. Der hübsche Rüde war da sicher noch nicht lange unterwegs, denn er war sehr verunsichert und schloss sich freiwillig seinen Rettern an. Da niemand nach unserem fröhlichen Clown sucht und er weder Halsband noch Chip oder Tätowierung trägt, liegt der Verdacht nahe, dass der Capone ausgesetzt wurde.

Capone kam von der ersten Sekunde bestens in seiner Pflegefamilie zurecht. Er ist ein energiegeladener Jungspund, für den das Leben ein großer Abenteuerspielplatz ist. Freundlich geht er auf Vier- und Zweibeiner zu, lernt schnell und genießt jede noch so kleine Zuwendung.

Der lustige Teenager (Capone ist erst ein Jahr alt – Stand 11/2019) hat zwar nicht das lange Fell der Bretonen, ist aber charakterlich ganz einer dieser wundervollen Franzosen.

Bretonen sind (entgegen manch falscher Bezeichnungen und auch ihres Aussehens) keine Spaniels, sondern die kleinsten Vertreter der Vorstehhunde und damit höchst intelligent, lernwillig und gehorsam. Die meisten Hunde dieser Rasse sind sehr sensibel, anhänglich und die allergrößten Schmusebacken im Haus, wo sie auch mit Katzen und sogar Kleintieren ohne Probleme zusammenleben können, während sie draußen allerdings durchaus Jagdtrieb entwickeln und deshalb eine gute Grunderziehung brauchen, um ohne Leine durch die Gegend streifen zu können (aber das gilt für 90% aller Hunde).

Vor allem was die Zärtlichkeit und das Bedürfnis nach Liebe angeht, ist Capone schon jetzt ein typischer Bretone, aber er versteht auch viel vom Toben und Spielen.

Ein rot-weißer Superhund wartet auf die Chance, eine Familie zu begeistern, ein Sofa zu erobern, der Held seiner Straße zu werden, ein eigenes Körbchen zu beziehen und vieles mehr.

Capone wurde von jemandem achtlos entsorgt – aber wir sind uns sicher, dass hier ein echter Schatz nur darauf wartet, geborgen zu werden.


Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.