Start » Vermittlung » Zuhause gefunden » Mehr von Daheim

ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

spenden

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

FlappyDezember 2019

Auf Facebook teilen
Kategorie: Zuhause
Von: Lara van Rijswijk
Flappy Ende April 2019

Flappy im Juli 2019

Kontakt:

Flappy ist nach 44388 Dortmund gezogen. Alles Gute, Flappy. Herzlichen Dank, Frau T.

Flappy ist ein äußerst niedlicher Chihuahua-Mix, ein Hund im Handtaschenformat, der davon träumt, auf grünen Wiesen nach Mäuschen zu buddeln, mit Freunden zu toben und nach getaner “Arbeit” nach Hause zu kommen, sich auf der Couch oder im Körbchen zusammenzurollen und sich verwöhnen zu lassen. Wir würden es dem kleinen Kerl so gönnen, dass seine Wünsche bald in Erfüllung gehen, denn bislang hatte Flappy all das nicht annähernd. Der erst ein Jahr alte (Stand 04/2019) Charmeur wuchs bei einer Roma-Familie auf. In den ärmsten Vierteln Sevillas sind die Menschen oft verzweifelt, es reicht hinten und vorne nicht zum Leben, die „Gitanos“ werden von der Gesellschaft oft vergessen und ausgestoßen – und wer nie erlebt hat, wie man angenommen wird, dem fällt es oft auch schwer, seinerseits Liebe zu geben. So fristen viele Haustiere ein trauriges Leben an der Seite von traurigen Menschen – und Flappy war einer der Vierbeiner. Vom ersten Tag an wurde Flappy auf der Terrasse vor dem Haus gehalten, oft ohne Futter, schlimmer ohne Wasser, wartete er trotzdem geduldig, ob sich nicht doch irgendwann die Tür für ihn öffnen würde und er endlich ein Teil seiner Familie sein dürfte. Er hätte jederzeit weglaufen können, tat er aber nicht, treu harrte er aus, immer ein Auge auf die Tür, die für ihn wohl ein Versprechen auf eine bessere Zukunft war. Freiwilligen der Arca fiel die leidende Kreatur lange auf, und man redete mit den Besitzern, die ihren Hund dann auch irgendwann in die Obhut der Arca gaben – hoffentlich nicht, um sich direkt den nächsten anzuschaffen…
Flappy auf jeden Fall hat nun die Chance, noch einmal ganz neu durchzustarten. Diesmal bekommt er sicher eine tolle Familie, mit viel Zeit. Aktive Menschen, die sich um ihren besten Freund mit Freude kümmern, die nicht vergessen, ihn zu füttern, und die stolz mit ihm spazieren gehen, ihm die Welt zeigen und dafür sorgen, dass Flappy endlich dazugehört.

Wenn Sie dafür sorgen möchten, dass Flappys Warten darauf, dass sich letztlich doch eine Tür für ihn öffnet, ein Ende findet, dann melden Sie sich doch mal bei seinen hilfsbereiten Vermittlern. Wir lassen Sie gerne wissen, wie Sie das kleine Wuslon schon bald in Ihre Arme schließen können und sich mit feuchten Küssen ein herzliches Dankeschön abholen können. (Letzteres würde Flappy selbst übernehmen!)


Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.