Start » Vermittlung » Zuhause gefunden » Mehr von Daheim

ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

spenden

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

KirikoDezember 2019

Auf Facebook teilen
Kategorie: Zuhause
Von: Saskia Seite
Kiriko im Oktober 2019

Kontakt:

Kiriko hat sein Zuhause in 72293 Glatten/Neueneck gefunden. Alles Gute, Kiriko. Herzlichen Dank, Familie L.

Kirikos Geschichte ist eine, die wir hier im Süden Europas so immer wieder hören. Die Halter des hübschen Zweijährigen (11/2019) hatten schon einen Hund (Micaela – auch die liebevolle Dame ist in der Vermittlung), um den sie sich nicht wirklich kümmerten, was also lag näher als sich noch einen Vierbeiner zuzulegen, der dann das traurige Schicksal seiner Leidensgenossin teilen konnte? Verstehen Sie nicht? Wir auch nicht…
Micaela und Kiriko wurden von Welpenbeinen an morgens einfach auf die Straße geschickt, wenn die Familie das Haus verließ. Die Menschen wollten nicht, dass die Hunde allein zu Hause sind. Kiriko streifte mit seiner deutlich älteren und erfahreneren Freundin durch die Straßen von Linares, sie kehrten nachmittags zurück und warteten oft stundenlang, bis endlich wieder jemand nach Hause kam. Freudig begrüßten sie ihre Menschen, aber die hatten keine Zeit für sie, meist mussten sie vor der Türe bleiben, irgendjemand stellte dann einen Napf für die Hunde nach draußen… für Micaela und Kiriko blieb nur der sehnsüchtige Blick auf die erleuchteten Fenster und der Traum von etwas Nähe. Im Winter ließ man das liebenswerte Pärchen dann wohl nach drinnen, aber bei der Familie durften die beiden verschmusten Teddybärchen doch nicht sein, zu sehr störten sie, wenn sie zaghaft nach Streicheleinheiten fragten.
Micaela war fast acht Jahre geduldig und lief nicht weg, aber als Kiriko dann erwachsen war, wurde es den beiden wohl doch zu viel mit ihren treulosen Haltern. Also machten die zwei Freunde das Viertel unsicher, versorgten sich selbst aus Mülleimern und entfernten sich immer weiter von ihren Haltern. Vor nicht ganz drei Wochen (Mitte Oktober 2019) flüchteten die beiden Streuner vor dem Starkregen – und sie hatten das Glück, auf richtig liebe Leute zu treffen, als sie in ein Haus rannten. Die Tierfreunde fütterten das Paar, gaben ihnen einen trockenen Schlafplatz und brachten die beiden am nächsten Tag in die Tierklinik. Da Micaela einen Microchip trägt, konnte man ihre Besitzer ausfindig machen. Die waren aber weder in Sorge noch auf der Suche nach ihren Hunden, sondern im Gegenteil erleichtert, Micaela und Kiriko endlich los zu sein. Als unsere Freunde in Linares im Gespräch hörten, wie sich die Familie zu ihren Haustieren stellte, wurde natürlich entschieden, dass die fröhliche Knutschkugel Micaela und der ruhige, sehr menschenbezogene Kiriko in die ArcoNatura ziehen dürfen. Das soll aber selbstverständlich nicht das Ende der Reise unserer Neuzugänge sein, sondern der Neustart in ein ganz neues Leben – diesmal bei Leuten, die das sanfte und so freundliche Wesen Micaelas und Kirikos schätzen können.

Kiriko ist aufgrund seiner Vorerfahrungen etwas schüchtern im Umgang mit Fremden, ist er aber erst einmal aufgetaut, ist der kleine Mischling ein sehr anhänglicher, lustiger und verschmuster Zeitgenosse. Kiriko sucht ein ruhiges Zuhause, wo man ihn mit Geduld und viel Liebe empfängt und warten kann, bis der niedliche Rüde die ersten Schritte auf seine neuen Menschen zu von sich aus geht. Kinder sollten entsprechend ein Alter haben, das ihnen erlaubt zu verstehen, dass Kiriko vielleicht eine etwas längere Anlaufzeit braucht.

Kiriko sitzt auf gepackten Köfferchen und hat schon seinen nagelneuen Reisepass gezückt – jetzt braucht er nur noch eine „Lieferadresse“ und schon kann er in den Transporter steigen, um die Reise ins Happy End anzutreten. Na, verliebt? Dann setzen Sie sich doch bitte mit unseren Vermittlern/Innen in Verbindung und erfahren Sie, wie Kiriko bald neben Ihnen auf der Couch liegen kann…


Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.