Start » Vermittlung » Zuhause gefunden » Mehr von Daheim

ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

spenden

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

TarugoJuli 2020

Auf Facebook teilen
Kategorie: Zuhause
Von: Lara van Rijswijk
Tarugo im Juli 2020

Kontakt:

Tarugo ist nach 16552 Schildow gezogen. Alles Gute, Tarugo. Herzlichen Dank, Familie S.

Tierschutz hat viele schöne Seiten. Zu sehen, wie gebrochene Seelen heilen, wie kahle, unterernährte Hunde zu wahren Schönheiten werden, wie traumatisierte Hunde das erste Mal mit einem Ball spielen – und natürlich jedes Mal, wenn ein Hund die Welt des Tierheims verlässt und seinem großen Glück entgegenreist – das alles sind großartige Momente. Und dann gibt es diese Augenblicke der Ohnmacht, der Wut, der Hilflosigkeit …
Tarugo und sein Sohn Ares wohnen seit Ende Juni 2020 in der Obhut der Arca Sevilla. Das ist eine gute Sache, denn der Besitzer der zwei unfassbar niedlichen Rüden ist schwer drogenabhängig, depressiv und schon nicht in der Lage, sich um sich selbst zu kümmern. Und während für viele psychisch Kranke der Hund zum letzten Halt wird, lebten die Vierbeiner dieses Mannes einfach auf dem Flachdach seines Mietshauses, vergessen, verfloht, verwurmt, schlecht ernährt. Allerdings verstößt diese Art der Haltung nicht gegen das spanische Tierschutzgesetz und unsere Partner können Hunde aus solchen Situationen nur herausholen, wenn sie Einsicht beim Besitzer erreichen. Unsere Freunde redeten mit Engelszungen und konnten Tarugo und Ares mitnehmen, aber leider blieb die Ares Mutter zurück – der Mann war und ist nicht bereit, die kleine Hündin abzugeben. Das macht traurig und hilflos, und sicher werden die Tierschützer in Sevilla den Fall im Auge behalten – aber im Moment können wir nur etwas für die Papa Tarugo und die entzückende Fellkugel Ares tun.

Tarugo ist ein noch nicht ganz fünf Jahre alter (Stand 07/2020) Wuschel-Terrier-Mix. Ich muss zugeben, dass ich kein Fan der kleinen Hunde bin, aber bei diesem Exemplar und seinem Sohnemann (den er nicht im Geringsten verleugnen kann) würde ich vielleicht von meiner bisherigen Meinung, dass ein Hund erst bei 60cm Schulterhöhe anfängt, abrücken. Aber nicht nur äußerlich ist Tarugo ein Gute-Laune-Tier, er hat auch einen entsprechenden Charakter. In der Arca angekommen hat er ganz schnell Freunde gefunden, er genießt jede Aufmerksamkeit, jede Ansprache und seine knubbelige Lakritznase erkundet gern die Taschen der Freiwilligen nach Keksen.

Tarugo ist liebenswert, sehr ausgeglichen, ein Meister des Kuschelns, und was ihm an Umwelterfahrung fehlt, macht er mit Neugierde wett. Mit knapp fünf Jahren ist der freundliche Gentleman aus der Pubertät draußen, aber noch lange entfernt davon, ein alter Hund zu sein – und bekommt von uns das Prädikat „Anfängerhund“.

Ares ist erst drei Monate alt (Stand 07/2020), hat Löckchen und Schlappohren, Kulleraugen und ist einfach ein entzückender kleiner Hund, der für jegliche Karriere offen ist. Dem kleinen Krieger blieb die Erfahrung Tierheim auch erspart – außerdem ist er noch nicht ausreichend geimpft, um im Hochsommer den Infektionskrankheiten in so einer Umgebung zu widerstehen. Deswegen wohnt der Knopf jetzt bei einer unserer erfahrenen Pflegefamilien und wächst, blüht und gedeiht. Nun, er blüht und gedeiht mehr, denn besonders groß wird Ares ganz sicher nie werden. Aber Ares entdeckt die Welt, lernt schon viel über das Leben als Familienhund, wie man richtig bettelt, wie man auf die Couch kommt, selbst dann, wenn es verboten ist, wie man Socken aus dem Schlafzimmer klaut – und er wartet jetzt nur darauf, dass er sein neuerworbenes Wissen bald seiner richtigen und endgültigen Familie präsentieren darf.


Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.