Start » Vermittlung » Zuhause gefunden » Mehr von Daheim

ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

spenden

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

TinyJuli 2020

Auf Facebook teilen
Kategorie: Zuhause
Von: Marion Wissel
Tiny im Juli 2020

Kontakt:

Tiny ist nach 71120 Grafenau gezogen. Alles Gute, Tiny. Herzlichen Dank, Frau B.

Tiny trägt seinen Namen vollkommen zurecht, denn mit knapp 30cm Schulterhöhe ist er wirklich alles andere als ein Riese. Obwohl der niedliche Yorkshire-Terrier schon eineinhalb Jahre alt ist (Stand 06/2020), sieht er aus wie frecher Welpe, und mit seinem neuen sommerlichen Haarschnitt verstärkt sich dieser Eindruck nochmal.

Tiny tauchte vor einigen Wochen vor einer Metzgerei auf. Dort wartete er vor der Türe und setzte sein schönstes Bettelgesicht auf. Der kleine Rüde war sichtlich abgemagert und einige Leute hatten auch Mitleid, aber da Tiny von Parasiten übersät war, traute sich keiner, den netten Hund anzufassen – und lange Zeit gingen die Kunden und Passanten einfach achtlos oder angeekelt an ihm vorbei. Nach einigen Stunden konnte der Metzger das Bild des Elends nicht mehr ertragen, rief die ArcoNatura an, bat darum, die arme Seele abzuholen – und Tiny erhielt auch endlich etwas zu fressen.
Als die Tierschützerin eintraf, um Tiny zu holen, wartete der niedliche Charmeur immer noch geduldig und er ließ sich auch dankbar auf den Arm nehmen. Er ahnte wohl, dass sein Leben jetzt endlich eine Wendung nehmen würde.

In der ArcoNatura angekommen wurde Tiny erst einmal ausgiebig gebadet, um seinen widerlichen Fellbewohnern den Garaus zu machen. Der freundliche Rüde ließ sich alles geduldig gefallen, vom Ohren reinigen bis zum Trimmen nach dem Bad, stoisch ertrug Tiny alle notwendigen Behandlungen, fraß noch einmal und schlief dann (vermutlich das erste Mal seit langem in wirklicher Geborgenheit) für Stunden.

Gebadet, getrocknet, gestylt, entwurmt, geimpft, satt und fröhlich – niemand, der Tiny damals vor der Metzgerei gesehen hat, würde den lustigen Terrier heute wiedererkennen. Nach dem tollen Makeover fehlt Tiny jetzt nur noch eine passende Familie, die ihm ein richtiges Zuhause schenken will.

Tiny ist ein - vor allem, wenn man sein Alter bedenkt – ruhiger und eher schüchterner Zeitgenosse, der ein bisschen Anlauf braucht, um Freundschaft zu schließen. Das tut er dann aber umso inniger. Wir wissen nicht, welche Erfahrungen Tiny während seines Lebens auf der Straße machen musste, deswegen kann es auch gut sein, dass – einmal angekommen und neue Erfahrungen gesammelt – aus dem noch etwas zurückhaltenden, aber wirklich absolut netten Rüden noch das grandioseste Spielmobil wird. Aber diese Seite kann er nur schwer im Tierheim entdecken, zumal er als Angehöriger der Mini-Wuschel nur wenig Zeit im Freilauf verbringen kann. Zu groß ist die Gefahr, dass unsere sanften (aber nicht besonders geschickten und schon gar nicht eleganten) Riesen und unsere Teenager ihn beim Spielen einfach übersehen, umrennen und verletzen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Tiny also bald in ein schönes Zuhause umsiedeln dürfte, wo er lernen kann, was Sicherheit, Liebe und Freundschaft bedeuten – damit er schon bald kunterbunte Abenteuer an der Seite seiner neuen Zweibeiner erleben kann.

                                                                                                                      


Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.