Start » Vermittlung » Zuhause gefunden » Mehr von Daheim

ZERGportal.de - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not
Über 10.000 Nottiere warten auf ein Zuhause.
Unterstützen Sie uns mit Prämien aus Ihren Online-Einkäufen! Es kostet Sie nichts. Sie müssen sich nicht registrieren. 100% der Prämie kommen unserem Verein zugute. Jetzt bei Gooding mitmachen!

Schnelle Spende per PayPal:

Alle eingehenden Spenden werden für Notfälle, die täglich an allen Ecken und Enden auftauchen, verwendet.

spenden

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr Möglichkeiten uns und unseren Hunden zu helfen finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen »

ValienteJuni 2020

Auf Facebook teilen
Kategorie: Zuhause
Von: Saskia Seite
Valiente im November 2019

Valiente im Februar 2020

Kontakt:

Valiente ist nach 22359 Hamburg gezogen. Alles Gute, Valiente. Herzlichen Dank, Herr K.

Auch Valiente konnte von unseren Freunden in Sevilla aus dem Zoosanitario gerettet werden. Hinter diesem wohlklingenden Namen verbirgt sich eine große Perrera, in deren vergitterten Betonlöchern viele Vierbeiner auf den sicheren Tod warten. Kommt er nicht durch die Spritze, dann oft durch Infektionskrankheiten, die sich in der Hitze des Sommers bei unfassbar schlechten hygienischen Zuständen wie im Flug ausbreiten und vor allem die Welpen und die kranken Hunde reihenweise dahinraffen. Wie gerne würden wir alle Hunde aus dieser Hölle holen, aber solange die Politik in Südeuropa noch eher an Tötung als an Kastration glaubt, solange die Müllpolitik sich nicht ändert und den Streunern ein Nahrungsangebot in Hülle und Fülle zur Verfügung steht, aber auch, solange Privathaushalte nicht einsehen, wieso sie ihre Hunde kastrieren und sterilisieren lassen sollten, ist der Tierschutz in Spanien oft ein Kampf gegen Windmühlen. Deswegen ist die Aufklärung mindestens ebenso wichtig wie die Rettung einzelner Vierbeiner.

Ob Valiente nun eine waschechte Promenadenmischung ist oder ob Podengo portugues, Terrier oder ganz andere Rassen mitgemischt haben, können wir nicht mit Sicherheit sagen, Valiente weiß es nicht und es ist im Grunde auch egal. Wichtig ist, dass Valiente in Sachen Gesichtsbehaarung ein echter Trendsetter ist. Ist Ihnen aufgefallen, dass Bärte wieder total „in“ sind? Das ist kein Zufall, es liegt nur daran, dass unser kleiner Charmeur mit seinem tollen Bart so oberknuffig aussieht, dass auf einmal alle Bart tragen wollen. Spaß beiseite, der strubbelige Zwerg ist zwar derzeit noch ängstlich und unsicher, dies ist jedoch auch kein Wunder angesichts der Tatsache, dass er erst schreckliche Tage in der Tötungsstation verbringen musste und sich hier im Tierheim auch noch überhaupt nicht auskennt. Valiente orientiert sich jedoch sehr an seinen Artgenossen und scheint deren Souveränität und Know- How zu bewundern. Mit seinen ca. vier Jahren (Stand November 2019) ist unser bärtiger Herzensbrecher schon ein recht ruhiger Kerl und genießt es sehr, wenn einer der Freiwilligen Zeit hat, sich in Ruhe mit ihm zu beschäftigen.

Ruhe wird vermutlich das Zauberwort sein, um Valiente zu zeigen, dass es eine prima Sache ist, ein echtes Familienmitglied zu sein. Lange Spaziergänge und mindestens ebenso lange Kuschelabende, ein fester Tagesablauf ohne Hektik und etwas Geduld- ganz bestimmt sehen wir dann schon bald die ersten Fotos von unserem hübschen Bartträger, wie er ausgelassen und mit einem breiten Grinsen durchs Wohnzimmer tollt…


Folge uns!

Wir sind nach §11 TierSchG zertifiziert.