Hans-Josef Voosen & Heide König schrieben am 20. November 2016

Moin, moin Frau Basler,
wir möchten uns bei Ihnen mal melden.
Wir meinen wir haben sicher weniger um die Ohren.
Heute genau vor einem Jahr ist Popi die blinde Shar Pei Hündin zu gebracht worden.
Wir haben sie umbenannt auf den Namen Popi-Lotta.
Wir rufen sie nur Lotta. Mittlerweile hört sie auch auf diesen neuen Namen.
Sie hat ihren Platz bei uns gefunden. Wir haben uns aneinander gewöhnt und viel von einander gelernt.
Lotta und uns geht es gut. Die Entscheidung war richtig und wir fühlen uns gut dabei.
Gerade erst hatten wir den jährlichen Impfcheck beim unserem Tierarzt. Alles bestens und ok. 
Wir stellen gerade die Tollwut-Impfung auf einen dreijahrigen Impfschutz um.
Sie hat eine Zahnreinigung bekommen, denn die war notwendig.
Nun liegt sie in ihrem Körbchen und grinst so vor sich hin, blinzelt, zieht eine Leftze hoch und fragt
„willst du mal meine neuen weisen Zähne sehen“.
Einfach Super unsere kleine Diva. 
Unsere andere Hündin LILI und sie sind beste Freundinnen.  Meistens jedenfalls ;-)).
Bei Spazieren gehen meint sie, sie sei die Nummer 1.
Sie ist dann häufig eine „echte Zugnummer“ 
Die Beiden sind nun inzwischen im Viertel bestens bekannt. 
Die Beiden meinen wir brauchen Ihre Namen nicht auf ihre Geschirre zu schreiben, man kennt uns.
Wir geben sie nicht mehr her, ein Team das sehr viel Freude macht. 
Wir wünschen Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und viel Erfolg mit ihrer Arbeit.
Hans-Josef Voosen & Heide König

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email