Rasse:
Mischling
Alter:
ca. 2018
Größe:
mittelgroß
Gewicht:
Gechipt:
ja
Geimpft:
ja
Kastriert:
ja
Verträglich mit Hunden?
ja
Verträglich mit Katzen?
nicht getestet
Für Kinder geeignet?
nicht getestet
Check auf Mittelmeer-Krankheiten:
noch kein Ergebnis

Wollten Sie schon immer mal wissen, wie eine Supermama aussieht? Nun, für die meisten von uns ist es hoffentlich die eigene Mutter, die einem bei so einer Frage in den Kopf kommt, aber unsere Freunde von Dolmen Animal beherbergen gerade eine vierbeinige Supermama – unsere fantastische Amelia.

Amelia kam mit ihren acht Welpen in die Obhut unserer Partner, als die Kleinen gerade mal zwei Wochen alt waren. Vertrauensvoll hat sich Amelia in dem kleinen Tierheim eingerichtet, wo sie für sich und ihre bildhübschen Babys einen separaten Bereich hat, um die mittlerweile oberlustigen Nachwuchsforscher vor Infektionskrankheiten zu schützen und Amelia die nötige Ruhe zu geben. Kurz nach Amelias Aufnahme fanden die Tierschützer vor der Tür des Tierheims einen Karton mit drei Galgobabys, die noch nicht mal die Augen geöffnet hatten. Voller Hoffnung brachte man das Trio zu der wunderbaren Amelia, die keine Sekunde zögerte und nun stolz elf Welpen auf das Leben vorbereitet.

Amelia ist vermutlich ein Labrador-Mix, ich könnte mir vorstellen, dass auch ein Bretone seinen Teil beim Genpool der hübschen, knapp vier Jahre alten (Stand 04/2022) Hündin beigesteuert hat. Ihre Babys haben viele Merkmale, die jetzt schon Hinweise darauf geben, dass ein Mastin sich in den Stammbaum der hübschen Familie geschummelt hat, und die Tierschützer vor Ort vermuten, dass der Nachwuchs etwas größer wird als die 20kg schwere Mama. Allerdings sind Mischlingswelpen immer Überraschungseier, und das Einzige, was wir mit Sicherheit sagen können, ist, dass die fröhlichen Achtlinge größer als ein Dackel und kleiner als ein Bernhardiner sein werden, wenn sie erst einmal ausgewachsen sind.
Wenn die Kleinen den wundervollen Charakter ihrer Mutter geerbt haben, wird aus jedem Einzelnen auf jeden Fall ein absolutes Goldstück. Amelia ist freundlich und souverän, sie lässt sich von all dem Gewusel um sie herum nicht aus der Ruhe bringen und erzieht ihren (und den angenommenen) Nachwuchs mit unendlicher Geduld und Aufmerksamkeit. Amelia liebt jede noch so kleine Zuneigung und freut sich über Besuch von lieben Menschen, die ihr vielleicht auch mal einen Keks mitbringen. Ihre eigenen Babys beginnen jetzt mit knapp 5 Wochen zu spielen und langsam sieht man, dass auch Amelia noch ein relativ junger Hund ist, der das Toben und Rennen liebt. Ihre Babys werden in den kommenden Wochen sicherlich viel Spaß mit der aktiven Mama haben.
Über die Kleinen kann man jetzt noch nicht viel sagen, außer dass jede der Fellkugeln absolut entzückend ist. Amba, Anne, Alice und Abby sowie ihre Brüderchen Anton, Arthur, Arom und Agon machen sich gerade erst auf, die Welt zu entdecken. Bis zu deren endgültigen Eroberung müssen die lustigen Hundekinder noch eine Menge von ihrer Mama lernen, und danach brauchen sie aktive, geduldige, verständnisvolle Menschen, die ihnen zeigen können, wie man ein toller Familienhund wird und seine Zweibeiner zu funktionierenden Kekslieferanten erzieht.

 Lassen Sie sich von unseren Welpen verzaubern, aber zögern Sie bitte auch nicht, sich die stolze Mama genauer anzuschauen – auch Amelia wartet natürlich auf ihre Reise ins Glück. Und ganz ehrlich – manchmal ist es deutlich einfacher, einem erwachsenen Hund ein Heim zu schenken, als einer kleinen, aufgedrehten, undichten und kreativen Flitzepiepe…

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email