Coco

Rasse:
Podenco Galgo Mix
Alter:
ca. 02/2020
Größe:
ca. 50 cm
Gewicht:
ca. 18 kg
Befindet sich hier:
in 12683 Berlin
Kontakt:
Cécélie Kollenbroich, c.kollenbroich@tierschutzverein-arca.de
Gechipt:
ja
Geimpft:
ja
Kastriert:
ja
Verträglich mit Hunden?
ja
Verträglich mit Katzen?
ja
Für Kinder geeignet?
ja
Check auf Mittelmeer-Krankheiten:
Leishmaniose positiv

Erinnern Sie sich an die Kultserie „Scrubs“, die Anfang des Jahrtausends ein echter Gassenfeger war? Ich weiß nicht, ob unsere Freunde in Sevilla bei der Namensfindung für unseren Neuzugang, der damals auf den Namen Dorian getauft wurde, an die sympathische Hauptfigur J.D. der Serie gedacht haben, aber vieles, was den jungen Arzt John Dorian auszeichnete, trifft auch auf den lieben, knapp dreijährigen (Stand 11/2022) Rüden zu, der bereits im Tierheim der Arca Sevilla die Ehrenamtlichen verzauberte.

Dorian, der jetzt Coco heißt, wurde damals in einem kleinen Dorf nahe der Stadt von einer liebevollen Dame gerettet. Die Tierschützerin hatte den verängstigten und abgemagerten Podenco allein durch die kalten Straßen wandern sehen und sich entschieden, ihm nach besten Kräften zu helfen. Obwohl Coco anfänglich sehr schüchtern war, gelang es, ihn mit viel Geduld, Liebe und Futter davon zu überzeugen, ins Auto zu steigen und seine Reise in ein neues Leben anzutreten. Coco taute im Tierheim extrem schnell auf und zeigte schnell, dass er ein echter Gentleman und Sonnenschein der Extraklasse ist. Anfang 2021 trat er dann seine Reise nach Deutschland in ein neues Leben an, doch leider verliert der sympathische Kerl mit den Sommersprossen aus persönlichen Gründen seiner Menschen dieses Zuhause nun, wohlgemerkt, ohne selbst in irgendeiner Form Schuld daran zu tragen.

Wie Sie auch auf den Bildern unschwer erkennen könne, ist Coco nach wie vor ein fröhlicher, neugieriger und inzwischen recht souveräner Kerl. Anderen Hunden gegenüber verhält er sich freundlich, verspielt oder gleichgültig- je nach Sympathie. Aggression ist ein Fremdwort für unseren bildhübschen Buben; dafür zeigt er sich äußerst clever, wenn es um das Erlernen von Kommandos und kleinen Tricks geht. Alleinebleiben, Autofahren, Bürobegleitung- das alles sind Peanuts für Coco. Er ist ein durch und durch anständiger und sehr loyaler Begleiter, der lange Spaziergänge ebenso schätzt wie ausgiebige Kuschelabende vor dem Fernseher. Leider wurde Coco positiv auf Leishmaniose und Babesiose getestet. Der Leishmaniosetiter ist nach wie vor niedrig, gegen die Babesien bekommt Coco aktuell ein Medikament und der Titer wird in 4 Wochen erneut überprüft. Natürlich wissen wir, dass die Vermittlungschancen dadurch deutlich sinken, doch ist wichtig zu wissen, dass Coco kein kranker Hund ist, ganz im Gegenteil.

Wir würden uns freuen, wenn Coco bald wieder eine Familie hätte, die er mit seinem Humor, seiner Lernwilligkeit und seiner zärtlichen Anhänglichkeit sicher sehr schnell für sich einnehmen kann. Natürlich ist der hübsche und sehr charmante Rüde ein Laufhund und jeder, der einen Podenco zu sich nimmt, sollte eine gewisse sportliche Grundausstattung mitbringen – oder bereit sein, sich diese mit dem neu eingezogenen persönlichen Trainer anzueignen. Sicherlich purzelt auch ohne Probleme das ein oder andere unerwünschte Pfund von den Hüften, wenn man einen Vierbeiner wie Coco artgerecht auslasten möchte. Wäre das nicht ein großartiges Ziel für die kommenden Monate und Jahre? Mehr Kondition, mehr Gesundheit, viel frische Luft und nach dem Training der denkbar beste Partner für entspannende Kuschelabende auf der Couch – all das verspricht Coco seinen neuen Zweibeinern!

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email