Rasse:
Podenco
Alter:
ca. 10/2020
Größe:
ca. 41 cm
Gewicht:
Gechipt:
ja
Geimpft:
ja
Kastriert:
ja
Verträglich mit Hunden?
ja
Verträglich mit Katzen?
nicht getestet
Für Kinder geeignet?
nicht getestet
Check auf Mittelmeer-Krankheiten:
noch kein Ergebnis

Große Ohren, lange Nase- wer jetzt an einen Elefanten denkt, liegt sicher auch nicht falsch, doch verfügen unsere langnasigen, fledermausohrigen Schützlinge weder über allzugroße Füße, noch können sie besonders gut trompeten. Ganz im Gegenteil: Wie Rassekenner wissen, sind unsere meist rothaarigen Sprinter eher äußerst stille Zeitgenossen (wenn sie nicht gerade “jodeln”) und haben in ihrer Eleganz nichts mit Dumbo und Co. gemein.
Denis tauchte schon vor ein paar Monaten auf dem Radar unserer spanischen Freunde auf. Immer wieder wurde der junge Rüde gesichtet, wie er aich an Mülltonnen bediente, in Hauseingängen schlief und nachts durch die Straßen wanderte. Da er sehr scheu zu sein schien, gelang es erst im Rahmen einer organisierten Aktion, ihn endlich einzufangen, bevor es die staatlichen Hundefänger tun konnten und, einmal im Tierheim angekommen, stellte sich heraus, dass Denis eigentlich überhaupt nicht ängstlich gegenüber Menschen ist. Ein solches Verhalten ist jedoch typisch für Hunde, die “ziellos” sind, die sich nicht auskennen und dies wird, um an dieser Stelle einen kleinen Exkurs zu wagen, leider auch nach der Ankunft in Deutschland immer wieder unterschätzt. Der eigentlich zugewandte Hund entläuft und reagiert auf seiner “Flucht” so gar nicht wie erwartet: er zeigt scheues, ängstliches Verhalten, obwohl er sich vielleicht im neuen Zuhause gar nicht so ängstlich präsentierte. Völlig normal, wenn man bedenkt, dass Hunde sich immer Bezugspunkte suchen und diese auch brauchen. Fehlen diese Bezugspunkte und das “Vertraute”, wird der Überlebensinstinkt geweckt- und dieser ist nun einmal mit unseren Sinnen nicht rational nachvollziehbar.
Wie dem auch sei, Denis gelangte sicher in die Obhut unserer Partner und zeigt sich hier als aufgeschlossener Jungspund. Podencotypisch ist er keiner, der Besucher vor lauter Freude über den Haufen rennt, doch er ist ein durchaus geselliger Kerl, der Streicheleinheiten sehr zu schätzen weiß. Dass Denis zudem ein äußerst schöner Vertreter seiner Rasse ist, muss angesichts seiner Fotos wohl eigentlich nicht extra erwähnt werden.
Das Abenteuer Podenco wird viel zu schnell abgelehnt, weil ein falsches Bild über diese witzigen Begleiter in den Köpfen der Menschen verankert ist. Es stimmt, der Podenco ist ein lauffreudiger Jagdhund und es kann lange dauern, bis ein Vertreter dieser Rasse unbesorgt von der Leine gelassen werden kann, aber das ist kein Problem, das nur die Podencos trifft (zumal es wie bei jeder Rasse auch vom Charakter des einzelnen Hundes abhängt) und es gibt genug andere Möglichkeiten, dem Podenco genug Bewegung zu verschaffen. Hundesport, Toben im Garten, auch das Laufen am Fahrrad, Joggen und vieles andere sind hervorragende Alternativen. Auf dem Pro-Konto der pfiffigen Spanier finden sich hingegen viele Punkte, die weitaus interessanter sind. Der Podenco ist im Haus meist ein überaus ruhiger und ausgeglichener Zeitgenosse. Er neigt weder zum Kläffen noch zum übermäßigen Beschützen, er bewegt sich fast lautlos und genießt Streicheleinheiten über alles. Als souveräner Arbeitshund lernen die meisten auch sehr schnell, wie man problemlos alleine bleibt, ohne vor Langeweile die Wohnungseinrichtung zu verschönern oder die Schuhe der Familie mit zusätzlichen Luftlöchern zu versehen.
Also lassen Sie sich nicht durch einseitige Informationen beeindrucken, sprechen Sie lieber mit Menschen, die ihr Herz schon einem Podenco geschenkt haben – Sie werden erleben, dass man von diesen wundervolle Geschichten über geniale Familienhunde hört. Und wenn Sie den begeisterten Haltern glauben und vielleicht auch einen der vielen schon glücklich in Deutschland lebenden Vertreter dieser fantastischen Rasse kennengelernt haben, dann zögern Sie nicht länger und geben Denis (oder einem unserer vielen anderen Fledermausohren) eine Chance auf ein schönes Leben an Ihrer Seite.

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email