Django

Tatjana Fischer (t.fischer@tierschutzverein-arca.de)
Rasse:
Mastin Mix
Alter:
Januar 2015
Größe:
57 cm
Gewicht:
Gechipt:
ja
Geimpft:
ja
Kastriert:
ja
Verträglich mit Hunden?
ja
Verträglich mit Katzen?
nicht getestet
Für Kinder geeignet?
ja
Check auf Mittelmeer-Krankheiten:
Leishmaniose positiv

Django sollte eigentlich „Herr Turtur“ heißen, denn er gehört zur Gattung der überaus freundlichen Scheinriesen. Weicht man im ersten Moment vielleicht noch vor der Größe und der Masse unseres sanften Riesen zurück, überzeugen doch der weiche Blick, das zutrauliche Lächeln, die unfassbare Zärtlichkeit und die große Einfühlungskraft Djangos schnell jeden Menschen, der ihm die Chance dazu gibt, davon, dass er es nur mit einem kleinen Kuschelbärchen in großer Verpackung zu tun hat.  Django wurde auf der Straße eingesammelt, wo der erst eineinhalb Jahre alte Rüde (Stand 08/2016) immer hungrig und todtraurig durch die Gegend schlich. Die Menschen hatten Angst vor dem zärtlichen, aber eben großen und dunklen Hund, und der zutrauliche Schmusebär wurde immer depressiver. Irgendwann rief auch noch ein besorgter Mitbürger die staatlichen Hundefänger, doch zum Glück erfuhren die Tierschützer der Arca Sevilla vom Schicksal der freundlichen Knutschkugel und holten Django von der Straße ins Tierheim, bevor er in der Perrera landen konnte. Django hat seither nie wieder aufgehört zu lächeln, und er beweist jeden einzelnen Tag, wie dankbar er für seine Rettung ist. Sein edler Charakter, den er zweifelsfrei von einem Mastin in seiner Ahnenreihe geerbt hat, trifft auf die Spiel- und Lernfreude des Retrievers und die Melange ist wirklich begeisternd. Leider ist unser Teddy positiv auf Leishmaniose getestet worden. Im Moment ist Django aber absolut symptomfrei und es kann sein, dass der lustige Herzensbrecher zu den wenigen (aber durchaus vorhandenen) Hunden gehört, die zwar einen Titer entwickeln, aber nie wirklich unter der Erkrankung leiden und ein vollkommen normales Leben führen. Tatsache ist, dass es jederzeit zu einem Ausbruch kommen kann und Django immer regelmäßige Blutkontrollen brauchen wird. Wer sich für unseren extrem zärtlichen Charmeur interessiert, sollte sich also informieren, was Leishmaniose bedeutet, wie man die Schübe behandelt und welche Kosten evtl. auf die Besitzer zukommen könnten. Wir sind Ihnen hierbei gerne behilflich!Ein witziger und lebensfroher Bub wie Django sollte auf keinen Fall im Tierheim alt werden müssen und wir hoffen von ganzem Herzen auch für diesen so besonderen Gentleman bald ein wundervolles Zuhause zu finden. https://www.youtube.com/watch?v=kO51YNmW0akhttps://www.youtube.com/watch?v=5ivZujyi6kw

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email