Laion

Rasse:
Mischling
Alter:
November 2015
Größe:
ca. 41 cm
Gewicht:
Gechipt:
ja
Geimpft:
ja
Kastriert:
ja
Verträglich mit Hunden?
ja
Verträglich mit Katzen?
nicht getestet
Für Kinder geeignet?
ja
Check auf Mittelmeer-Krankheiten:
in Behandlung

Laion wurde 2015 als kleine (sehr wuschelige) Fellkugel aus der Arca Sevilla adoptiert. Erst wenige Wochen alt durfte er damals die Welt der Gitterstäbe und Betonböden hinter sich lassen. Doch nun müssen sich seine Besitzer von dem freundlichen Ponyträger trennen. Die wirtschaftliche Lage in Spanien hat sich enorm verschlechtert, und – wie viele andere – verlassen auch Laions Besitzer das Land, um woanders Arbeit zu finden. Laion kann sie auf diesem unsicheren Weg nicht begleiten und unter den Freunden und Verwandten gibt es niemanden, der den sechsjährigen Mischling aufnehmen möchte.

Als Laion in die Obhut unserer Freunde übergeben wurde, war klar, dass man ihm die Erfahrung Tierheim unbedingt ersparen will und er durfte zu einer Pflegefamilie in Sevilla ziehen. Das ist aber immer nur eine vorübergehende Möglichkeit, denn die erfahrenen Pflegestellen nahe der Tierheime unserer Freunde sollen eigentlich rekonvaleszenten, sehr jungen oder auch sehr alten Hunden einen Start ins neue Leben ermöglichen. Für Laion fand sich zum Glück eine Mitfahrgelegenheit im Transport nach Deutschland, und so wohnt er jetzt bei einer Pflegefamilie in Einhausen (Hessen).
Laion wurde vor seiner Abreise noch auf alle Mittelmeerkrankheiten getestet. Seine Familie in Spanien hatte wohl nicht die finanziellen Mittel, das regelmäßig zu tun und Laion erschien auch den erfahrenen Mitarbeitern der Arca gesund – trotzdem wurde er positive auf Anaplasmose und Ehrlichiose getestet. Wie gesagt zeigt Laion keine klinischen Zeichen und so bekommt er jetzt zwar die nötige Antibiose, aber eben nur, um zu verhindern, dass er Symptome entwickelt.
Als Laion in die Arca kam, sah er aus wie ein sehr gechillter Wischmopp und sein Langhaar-Look steht ihm auch hervorragend. Leider hatte er ein paar Probleme mit Parasiten und verfilztem Fell und so trägt er jetzt (vollkommen unpassend zur Jahreszeit) vorübergehend einen militärischen Kurzhaarschnitt.

Laion ist umgänglich und kontaktfreudig mit Menschen und beim Spaziergang findet er auch andere Hunde durchaus spannend und schließt Freundschaften, aber wie sich auf den Pflegestellen zeigte, will er in den eigenen vier Wänden lieber ein Einzelprinz sein und die Zuneigung seiner Zweibeiner nicht teilen müssen.
Wenn Sie mehr über unseren Bald-schon-wieder-Wuschel erfahren möchten, ihn vielleicht sogar einfach mal unverbindlich kennenlernen möchten, wenn Sie sich eh schon rettungslos in ihn verliebt haben, dann melden Sie sich doch bei unseren Vermittler*innen, die Ihnen gern verraten, wie Laion schon bald auf Ihrem Sofa kuscheln und wuscheln kann. 

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email