Tony

Rasse:
Podenco
Alter:
11/2021
Größe:
ca. 48 cm
Gewicht:
Gechipt:
ja
Geimpft:
ja
Kastriert:
ja
Verträglich mit Hunden?
ja
Verträglich mit Katzen?
nicht getestet
Für Kinder geeignet?
nicht getestet
Check auf Mittelmeer-Krankheiten:
negativ

Tony kam im Oktober 2022 in die Obhut unserer Freunde in Linares. Podencos, die im März oder im Oktober ins Tierheim kommen, stammen meist von den Jägern, die ihre Bestände aussortieren. Dass ein Hund einfach „nur“ ausgesetzt wird, ist schon fast die humanste Lösung, die die staatlich subventionierten Tierquäler Spaniens kennen. Tony lebte allein auf einem Feld, und er war so froh, seinem früheren Leben entkommen zu sein, dass er sich auf keinen Fall jemals wieder einem Menschen nähern wollte. Streunende Hunde auf dem Land werden schnell zur Gefahr für Kleinvieh, und die Bauern zögern nicht, zur Waffe zu greifen. Also beschlossen die Tierschützer der ArcoNatura Tony mit einer Falle zu fangen, denn alle Versuche, ihn durch Futter aus der Reserve zu locken, schlugen fehl.

Tony ist zweifelsohne ein durch seinen schlechten Start ins Leben geprägter Hund. Er wartete lange in einer Ecke des Zwingers, bis sich das erste Mal eine rote Nase in die Hand eines Ehrenamtlichen schob, um einen Keks zu ergattern. Mittlerweile ist Tony seit einigen Wochen im Tierheim und hat schon ganz viel gelernt, was Vertrauen und Zärtlichkeit angeht. Er ist mit ihm bekannten Helfern im Tierheim schon lange nicht mehr so schüchtern, lässt sich streicheln, wenn die Tierschützer genug Zeit haben zu warten, bis Tony von sich aus den Kontakt sucht, er nimmt Kekse aus der Hand und hat seine Neugierde entdeckt. Er ist offen und freundlich mit seinen vierbeinigen Mitbewohnern und lässt sich auch nicht mehr durch Besucher beim Spielen stören. Leider ist Tierheim nur wenig Zeit, Tony die Ruhe zu geben, die ihn zu einem neugierigen, jungen Hund macht. Deswegen suchen wir nun für ihn Menschen, die das in einem richtigen Zuhause für Tony bieten können. Geduld und Liebe, mehr ist wahrscheinlich gar nicht vonnöten, um aus dem noch etwas schüchternen Buben einen aufmerksamen und lernwilligen Freund zu machen, der seinen Pflichten als Wärmflasche im Winter mit Bravour nachgehen kann. Tony braucht in erster Linie Verständnis und Zeit – und natürlich ein Ticket ins große Glück, mit dem eine tolle Geschichte ihren Anfang nehmen kann.

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email