Petra Bittermann schrieb am 11. Mai 2017

Hallo Frau Zingsheim,
ich wollte nur mal kurz melden, wie es Erica, die jetzt Vicky heißt und
schon toll auf ihren Namen hört, geht. Sie fühlt sich wohl und hält mich
auf Trab, aber das ist auch gut so. Sie bleibt schon 45 Minuten alleine
und ist ganz brav. Geht schon viel besser an der Leine und Essen darf
ich auch wieder. 🙂 Natürlich liebt sie ihre Körbchen und Fressen ist das Größte für sie.
Sie kann auch schon Sitz, wenn es auch noch nicht immer klappt. Hat hier
auch schon viele Hunde getroffen. Manche große, temperamentvolle machen
ihr noch Angst, aber es wird besser. Nachts schläft sie in ihrem Körbchen in meinem Schlafzimmer und manchmal schnarcht sie ganz leise. Kuscheln ist auch täglich reichlich angesagt, sie ist sowas von
verschmust. Mag ich sehr gerne. Ihr Geschirr findet sie doof, weil es leider nicht richtig sitzt, aber
ich arbeite an einem Geschirr auf Maß und einer längeren Leine.

Sie ist so super und ich möchte mich für die Vermittlung der süßen Maus
ganz herzlich bedanken. Sie hat auch schon mit dem Hund der Nachbarn, der natürlich seine neue
Freundin mit in Rastatt abgeholt hat, gespielt. Sie mögen sich sehr.

Viele Grüße
Petra Bittermann und Vicky

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email