Sandra Erb schrieb am 13. April 2016

Hallo Frau Reimer,

Ron geht es sehr gut. Er hat sofort alle Herzen erobert. Anfänglich war er noch ängstlich und bei jedem Fremden erstmal mißtrauisch. Auch meinen Mann hat er die ersten 4 Tage ständig angeknurrt und er durfte ihm nicht zu nahe kommen. Mein Mann hat es aber ganz schnell und einfühlsam geschafft, sein vertrauen zu gewinnen, indem nur er ihn gefüttert hat, mit ihm oft spazieren ging und gewartet hat, bis er auf ihn zukam. Das Eis war schnell gebrochen und nun lieben sie sich total.

Auch das Zusammenleben mit unserem Kater klappt schon prima. Der beste Platz auf dem Sofa gehört nun Ron und er liebt ihn. Abends bekommt man ihn nur mit viel Überredungskunst runter, um noch kurz zum Pipimachen in den Garten zu gehen.(Wenn es dazu noch regnet, ist gar nichts mehr zu machen. Ich mußte ihn dann schon in den Garten tragen )

Er kann auch schon Platz, Fuß gehen und hat eine riesen Freude an Ball apportieren.(richtig kleiner Streber ).

Hundefreunde hat er auch viele (in allen Größen und Farben), da er wirklich mit fast allen Hunden gut auskommt. Schön, wenn er bald mit ihnen ohne Leine über die Felder rennen kann !

Ihnen nochmals ein großes DANKESCHÖN und wir sind sehr froh, daß wir diesen Schritt gegangen sind und Ron in unsere Familie aufgenommen haben.

Liebe Grüße

Sandra Erb

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email